Carrera-Universal-Forum

Alles rund um die Carrera Universal Bahn 1:32
Aktuelle Zeit: Dienstag 4. August 2020, 09:55

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 13:10 
Offline
Licht Tüftler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 11:49
Beiträge: 308
Wohnort: Westerwald
Nein Heiner, das was du schreibst ist leider so nicht zutreffend.

Dass die original Carrera Decals ziemlich robust sind und einiges verkraften ist wohl richtig. Es geht hier in dem Thread aber um 'sensible Decals' wie z.B. die australischen Pattos oder selbst gedruckte. Und wenn ich in den Aufbau eines Wagens 40 oder 50 Stunden Zeit investiere, dann wäre ich persönlich ziemlich angepisst, wenn der nach dem Klarlacken mit einer Dose Toom Spezial für 3,95 aussieht wie der Arsch von einer Oma. Denn genau das passiert, wenn man im ersten und einzigen Sprühgang draufhält, "bis Glanz erreicht ist".
Zudem gibt es große Unterschiede was den tatsächlichen Glanz und die Lackdicke unterschiedlicher Produkte betrifft. Dabei kannst du als Faustformel davon ausgehen, dass die Lackdicke die du bei einem Dosenlack brauchst um 'glatten brillianten Glanz' zu erreichen in der Regel größer wird, je billiger der Lack ist. Und wie oben auf Jasons Frage schon geschrieben - Glanz ist nicht gleich Glanz. Nimm mal das gleiche Auto und klebe es so ab, dass du die eine Hälfte mit z.B. dem keineswegs billigen Gunze Mr. Hobby Topcoat - respektive einem beliebigen Baumarktlack - lackierst, und die andere Hälfte mit Duplicolor Zapon Cristal (nicht dem Platinum!!!). Du wirst einen gewaltigen Unterscheid feststellen. Der von mir empfohlene Duplicolor ist übrigens kein Nitro- bzw. Kunstharzlack, wie du Zaponlacken allgemein unterstellst, sondern ein sehr dünnflüssiger Acryllack und für alle möglichen Materialien empfohlen. Trotzdem ist mir persönlich zu agressiv um ihn auf ein sensibles Decal direkt aufzutragen. Deshalb der Nigrin. Die Firma hält sich ziemlich bedeckt in ihren Produktangaben. Das verwendete Lösungsmittel ist Aceton. Nicht gerade das, was man denkt, das man auf empfindliche Wasserschieber sprühen sollte, aber es funktioniert, wenn man wie oben beschrieben vorgeht. Ich mach das jetzt schon seit mehr als einem Jahr so. Von irgendwelchen unerwünschten Reaktionen kann ich nichts berichten.
Und ganz zum Schluss ... die Acrylglaskuppeln der Wägelchen lassen sich hervorragend mit feinem Schleifpapier und einer Politur wie sie z.B. für Motorradvisiere angeboten wird, praktisch in Neuzustand versetzen. Um Gottes Willen keinen Acryllack da drauf sprühen!

Grüßle Franjo

Disclaimer: Ich versichere hiermit an Eidesstatt, dass ich weder für Nigrin noch für Duplicolor arbeite oder Geld dafür bekomme ihre Produkte anzupreisen. Ebensowenig habe ich jemals für einen Baumarkt gearbeitet oder wurde von irgendeinem Baumarktlackhersteller gekränkt bzw. entlassen. Ich habe auch niemals für irgendeinen anderen, nicht namentlich aufgeführten Lackhersteller gearbeitet. Die oben angegebenen Erfahrungen beruhen lediglich auf angestellten Versuchsreihen mit bekannten handelsüblichen Produkten, deren Motivation tiefste persönliche Enttäuschung war. Und da bin ich jetzt wieder ganz bei dir Heiner, Erfahrung ist die Summe aller Pleiten! B-B


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 16:02 
Offline
Wiedereinsteiger
Benutzeravatar

Registriert: Montag 4. Dezember 2017, 16:21
Beiträge: 15
Wohnort: Rüsselsheim
Ich erhalte vom toom Baumarkt natürlich Provision für jede an einen Carrera Fan verkaufte Dose Acrylfarbe ...

_________________
Erfahrung ist die Summe aller Pleiten.


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 10:37 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 470
Wohnort: Rottenburg
Hi Franjo,

eigentlich wollte ich es als PN schreiben, dachte mir aber, vielleicht braucht die Info auch noch ein anderer. Ich habe bei der Recherche zwei Nigrin Klarlack Dosen gefunden.
Dateianhang:
Unbenannt.PNG
Dateianhang:
Unbenannt_2.PNG
Ist es egal welche Dose, also taugen beide für das Versiegeln der empfindlichen Wasserschieber?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Alex


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Januar 2020, 14:39 
Offline
Licht Tüftler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 11:49
Beiträge: 308
Wohnort: Westerwald
Uhpps Alex, sorry hab' deine Frage gar nicht mehr gesehen.
Ich nehm nur die obere der beiden abgebildeten.

LG Franjo


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 11. Januar 2020, 11:00 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 470
Wohnort: Rottenburg
Danke, die hab ich bereits seit fast zwei Jahren im Einsatz :D

Gruß Alex

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de