Carrera-Universal-Forum

Alles rund um die Carrera Universal Bahn 1:32
Aktuelle Zeit: Freitag 28. Februar 2020, 19:52

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reifen Porsche 308 oder Ferrari 312
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2020, 11:54 
Offline
Chassiebauer

Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 10:19
Beiträge: 613
Hallo, die angeführten Autos haben ja standardmäßig hinten nur sehr schmale Reifen aufgezogen. Welche Ortmann Reifen verwendet Ihr, wenn Ihr die Autos mit neuen Reifen ausstattet?

Danke für Eure Hilfe.

_________________
LG aus Eggenburg

Spider67

B-B B-B :D :D


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Februar 2020, 12:11 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 436
Wohnort: Rottenburg
​hallo, Ortmann 34 ist passend. Es passt mit einer etwas schmäleren Achse auch der 34c (12mm breit).

Gruß Alex

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Februar 2020, 11:25 
Offline
Licht Tüftler
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 08:36
Beiträge: 426
Wohnort: Hürtgenwald
Guten morgen
habe Gute Erfahrungen miit den 34 von Ortmann, natürlich geschliffen.

Gur0 Udo


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 00:12 
Offline
Chassiebauer

Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 10:19
Beiträge: 613
Hallo, bitte helft mir auf die Sprünge.

Nachfolgend ein Bild meiner RSM von Overdrive.
Dateianhang:
RSM Overdrive.JPG
Wie kann ich die abgebildete Carrera Achse hier einspannen (Achse vom Ferrari 312).

Der Durchmesser der Achse ist für die violette Riemenhalterung zu stark (ich kann die Haltescheibe nicht über die Achse schieben).

Oder ist es erforderlich, eine der Felgen abzuziehen und die Halterung dann auf die Achse zu schieben?

Wenn ja, wie kann man eine der Felgen am besten abziehen? Danke für Eure Hilfe.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
LG aus Eggenburg

Spider67

B-B B-B :D :D


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 05:07 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 436
Wohnort: Rottenburg
Die ist eigentlich für 2,38mm Achsen mit 4,76mm Doppelbundlager, zum Beispiel Carrera Evolution und Digital 132. Ich hatte mir mal Adapterlager, also 4,76mm Doppelbundlager mit 3mm Bohrung gemacht. Da bekommst aber immer noch keine Carrera Universal Achsen rein, sondern nur glatte 3mm Achsen. Für Carrera Universal müsstest dir ein teilbares Lager bauen, sonst klappt das nicht mit den Uni Achsen. Ich hatte mal was gesehen, da wurde ein Uni Chassis auf den Aluarm geschraubt und dann die Lagerung vom Chassis verwendet. Keine Ahnung ob das Ergebnis was taugt.

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 08:57 
Offline
Chassiebauer

Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 10:19
Beiträge: 613
Hallo,

laut Auskunft des Händlers und diversen Quellen im Web kann man mit der Maschine alle gängigen Achsen in 2,38 mm und 3 mm Schleifen, sowie auch Uni Achsen.

Wäre es nicht möglich, den Schlitz und die mittige Achsaufname an der violetten Riemenscheibe geringfügig zu vergrößern, damit die Uni Achsen reinpassen?

Danke für die Hilfe.

@ Udo: hast Du als Spezialist für geschliffene Reifen vielleicht eine Idee, bzw. womit schleifst Du Dein Uni Achsen?

_________________
LG aus Eggenburg

Spider67

B-B B-B :D :D


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 10:35 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 436
Wohnort: Rottenburg
Das wäre mir neu, dass Overdrive in der Artikelbeschreibung Uni-Achsen auflistet. Du bekommst eine Riemenscheibe für 3mm Achsen, ist vermutlich besser als die 2,5mm Riemenscheibe aufzubohren.
https://www.overdrive-shop.com/Riemenscheibe-RSM

Der Standard-Schwenkarm ist für 2,38mm Carrera Evolution/Digital 132 Achsen. Es gibt weitere Schwenkarm-Varianten:
https://www.overdrive-shop.com/Schwenkarm-RSM3

Ich halte jedoch einzig einen "handgeschnitzten" Adapter, wie der auch immer aussieht, im Standard Schwenkarm für zielführend. Du brauchst im Grunde aufnahmen, die auf den Schwingarm -da wo das Lager eingelegt wird- passen. Am besten als Halbschalen für 3mm Achsen.

Weil es mir zu aufwendig war, bin ich weg von Uni-Achsen und verbaue nur noch Alufelgen und schleife auf der Drehbank. Der Schliff bzw. Rundlauf auf der Overdrive RSM ist meiner Meinung nach nicht viel besser als die deutlich preiswerte Brettchen-Methode.

Gruß Alex

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 10:41 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 436
Wohnort: Rottenburg
Ich muss mich korrigieren. Sehe jetzt erst, dass die Achsen aus dem neuen Chassis hast, mit Lager. Bin vom alten Chassis ausgegangen, sorry.

Die sollten doch in den Schwenkarm passen. Sollten nur irgendwie gegen das Rausrutschen gesichert sein. Die Frage ist, ob da überhaupt noch Platz ist für die Riemenscheibe.

Ich glaub du brauchst einfach nur eine passende Riemenscheibe, die über das Kronrad passt. Und natürlich das Lager irgendwie sichern, vielleicht mit Stellringen?

Gruß Alex

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 11:59 
Offline
Chassiebauer

Registriert: Dienstag 18. Februar 2014, 10:19
Beiträge: 613
OK, danke vorerst.

Dann muss ich aber die Felgen entfernen, wenn ich das mit den Stellringen realisiere. Wie bekommt man die Felgen am besten von den Achsen runter, ohne was zu beschädigen?

Weiters habe ich mir schon Material für 3mm Achsen (Federstahl) besorgt. Da kann man sich die Achsen gut selber zurechtschneiden. Wo bekommst Du Deine Alufelgen her?

Danke und LG.

_________________
LG aus Eggenburg

Spider67

B-B B-B :D :D


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 13:03 
Offline
Licht Tüftler

Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:20
Beiträge: 436
Wohnort: Rottenburg
Stellringe kannst auch auftrennen, im Grunde so wie auch die Riemenscheiben sind. Dann brauchst keine Felge abziehen. Aber wie gesagt, ich vermute dein größtes Problem wird das Platzangebot sein.

Alufelgen lass ich mir in einer Dreherei in großen Stückzahlen drehen, aber nicht die Uni-Töpfchen Alufelgen. Die findest immer wieder mal bei Ebay.
https://www.ebay.de/itm/1-Satz-Alufelge ... nuhVgqzyNw

Oder aber auch bei Frankenslot
https://www.slotcar-factory.de/shop/FEL ... j3cd5s0i26

Gruß Alex

_________________
Ich bei shapeways
Ich bei trinckle
Ich bei thingiverse


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de